Heilung für das Innere Kind

Annehmen, umarmen, versöhnen - mit der heilenden Kraft der Achtsamkeit
24.09. – 27.09.2020
Nature Community

In vielen von uns lebt ein kleines, leidendes Kind. Denn als Säuglinge oder Kleinkinder haben wir fast alle schwierige Zeiten, schmerzhafte Abschiede, Einsamkeit oder Unverstandensein erlebt.
Wir wissen wohl um dieses kleine Kind, aber unsere Gefühle und Erinnerungen sind so leidvoll, dass wir versuchen, diese schmerzvollen Zeiten zu vergessen, oder unser inneres Kind so gut wir können zu ignorieren.
In diesem Retreat wollen wir das Gegenteil tun. Mit der Kraft der Achtsamkeit wollen wir unserem verwundeten, inneren Kind zuwenden und es heilen. Schritt für Schritt befreien wir uns von Unnötigem seelischen Ballast und finden wieder Zugang zur Lebendigkeit, Leichtigkeit und Freude des kleinen Kindes in uns.
In diesem zutiefst heilsamen Prozess finden wir zu einem Leben voller Fülle, voll tief empfundener Liebe für uns selbst und für andere Menschen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich gerne an unter 0172 8160448.
Anmeldung bitte per E-Mail an kontakt@isabel-schupp.de

Mehr lesen...
Viele von unseren alltäglichen Schwierigkeiten wurzeln in unverarbeiteten negativen Erfahrungen in unserer Kindheit. Die Gründe dafür können vielfältig sein – ein Mangel an Zuwendung, Trennung von den Eltern durch Tod oder Scheidung, oder andern schlimme Erfahrungen, die wir als kleines Kind erleben mussten. Das verletzte Kind von damals lebt in uns als Erwachsener weiter. Oft zieht es sich ängstlich oder traurig zurück oder es ist wütend und zerstörerisch.

Jedes Mal wenn wir die leidvollen Gefühle unseres inneren Kindes berühren, glauben wir, dass wir es nicht aushalten halten können und verbannen deshalb unsere Gefühle und Erinnerungen tief in den Keller unseres Unterbewusstseins. Aber nur weil wir dieses kleine Kind ignorieren, heißt das noch lange nicht, dass es nicht existiert.
Dieses verwundete Kind ist immer bei uns, es versucht unsere Aufmerksamkeit zu erringen. Das Kind sagt, schau mich doch an, schau mich doch an, ich bin da, nimm mich in den Arm - denn nur so können meine Verletzungen heilen. Oder es trommelt lautstark in Form intensiver Gefühle gegen die Tür des Kellers, damit wir es endlich erhören und befreien.

Aber wir tun genau das Gegenteil. Wir fürchten uns so sehr vor diesen Gefühlen, dass wir uns von unseren Gefühlen abschneiden, um die Hilferufe des Inneren Kindes nicht wahrnehmen zu müssen. Wir laufen vor unserem leidenden Kind davon, wir rennen und rennen und arbeiten und arbeiten und beschäftigen uns von früh bis spät und haben niemals Zeit.

In diesem Kurs wird nicht gerannt, wir nehmen uns endlich Zeit für uns und unser kleines inneres Kind. Wir wollen innehalten, still werden, nach innen lauschen – damit wir seine leise Stimme hören können. In einer geschützten und liebevollen Atmosphäre wollen wir uns unserem verletzten Kind behutsam nähern und in vielen Übungen und Meditationen einen echten tiefen und nachhaltigen Kontakt aufbauen.

Ich möchtedarauf aufmerksam machen, dass dies kein therapeutisches Seminar ist, welches darauf ausgelegt ist, schwere alte Traumata zu heilen und tiefenpsychologische Prozesse in Gang zu setzen. Im Fokus steht behutsame, achtsamkeitsbasierte innere Forschungsarbeit und achtsame Selbstfürsorge.

Seminargebühr 290 - 390 Euro nach Selbsteinschätzung
Zzgl. Übernachtung und bio-vegane VP
Beginn: Donnerstag 18.00 Uhr / Ende Sonntag ca.13.00 Uhr